Lernen Sie zu bluffen. Dies ist eine der Grundfertigkeiten des Pokers.

 
 

Das Bluffen beim Limit Holdem.

Wenn Sie beim Texas Holdem mit einem geringen Limit spielen, z.B 1$ / 2$ oder 2$ / 4$, werden Sie früh bemerken, wie viele Spieler um Sie herum Bluffen. Sie erkennen einen Bluff, da die Karten am Ende der letzten Wettrunde offen gelegt werden. Leider verlieren so die Bluffer, wenn ein anderer Spieler mit ihnen gleichzieht und so die Karten offen legt.


Beim Poker mit niedrigen Einsätzen, gibt es viele Spieler, denen es nichts aus macht mal 40$ oder 50$ zu verlieren. Eher werden Sie über das fehlende Glück meckern und das Spiel wieder aufnehmen. Diese Fälle erlauben es Geld zu verdienen und haben einen Einfluss auf die Strategie und den Spielercharakter. Die Tendenz beim Kartenspiel, bezieht sich immer mehr auf den Erfolg um jeden Preis. Dies kann nämlich auch durch das Bluffen erreicht werden, indem ständig überboten wird. Übrig bleibt dann noch ein Teil der Spieler die nicht Bluffen, die aber bei Wetteinsätzen mit bieten, welche selbst geblufft waren.


In jedem Fall aber, will keiner so einfach aufgeben, wenn sich Geld auf dem Tisch angesammelt hat. Der Bluffer weiß, dass ein unerfahrener Spieler, welcher hoch überboten wird, sich lieber zurückzieht und aufgibt. Oft aber gibt der Gegner nicht auf, da er die Karten seines Gegenübers sehen will. In solchen Momenten ist dies kritisch, da der Bluffer bei oft wiederholter Spielweise, schnell das Vertrauen bei den anderen Spielern verliert.


Ein Spieler mit einen Ass und einem König kann ruhig gewissen noch vor dem Flop überbieten. Der Flop und die vierte Karte können nicht immer Helfen, jedoch spielt dieser Spieler weiter dominant, in der Hoffnung auf eine hohe Karte zu stoßen. Nach der fünften Karte sollte er noch ein Mal erhöhen, unabhängig von der Stärke seiner Karten. Ein Abwarten im Spiel ist ein Zeichen der Schwäche. Ein Spieler der mit einem kleinem Paar mitgeht, obwohl ein anderer den Wetteinsatz überboten hat, kann damit nicht zu frieden sein, wenn auf den Tisch nicht viele unterschiedliche karten liegen.


Objektiv betrachtet, ist das Bluffen bei niedrigen Spieleinsätzen nicht der beste Weg zum Sieg. Sie sollten es lediglich als eine Art taktischen Spielzug betrachten. Das Bluffen lohnt sich nur, wenn es den Gegner daran hindert, weitere Tischkarten einsehen zu können. Es ist dann ein kluger Spielzug, wenn sich Ihr relativ starkes Blatt schnell durch das weitere Aufdecken der Tischkarten verschlechtern kann. Wenn Sie schon bluffen, dann am besten in den Wettrunden, in den Sie davon ausgehen, das Ihre Gegner aussteigen.


Titanpoker - Pokerraum des Jahres

Titan Poker Jetzt Spielen.
◊ Webseiten besuchen
◊ Bericht lesen
Wenn Sie neu bei Titan sind und Geld einzahlen, qualifizieren Sie sich für die täglichen Freerolls. Sollten Sie mehr als 150$ einzahlen, dürfen Sie an beiden Freerolls des jeweiligen Tages teilnehmen. Sie können sich auch qualifizieren, indem Sie einen Betrag zwischen 50$ und 149$ einzahlen. Falls Sie mehr als 150 Runden spielen sollten, so sind Sie auch dann für beide Turniere qualifiziert.

Bonus
$500
 Sprache 
Deutsch
Qualität
*****
 

Kopieren des Textes oder der Textteile ohne die schriftliche Genehmigung des Administrators von www.pokertexas.de ist ausnahmslos verboten. Dieser Service ist ausschließlich für erwachsene Personen vorgesehen. Alle aufgeführten Informationen haben lediglich einen informativen Charakter. Der Administrator bezieht keinerlei Verantwortung für eventuelle materielle Verluste durch den Internetvertrieb oder das Glückspiel. Wenn Sie nicht mit unseren oben genannten Bedingungen einverstanden sind, oder in einem Land leben, in dem der Internetvertrieb bzw. das Glückspiel untersagt ist, bitten wir Sie um sofortiges verlassen dieses Portals.